Anwendungsgebiete

Eine kosmetische Behandlung mit Liposculpture ist speziell geeignet für:

  • Verringerung der Cellulite-Wölbungen (sog. Orangenhaut)
  • Unterstützung des lokalen Kreislaufsystems und dadurch bessere Versorgung der Haut
    an diesen Stellen
  • Erhöhung und Verbesserung der Gewebeformung
  • Modellieren bestimmter Fettpolster
  • Straffung von Körperarealen
  • Förderung der Hautabsorption bestimmter Cremes, insbesondere Produkten
    zur Cellulite Behandlung (Sonophorese)

Die abgebildeten Körperstellen weisen typischerweise vermehrt Fettdepotzellen auf als andere und sind somit zulässige Behandlungsgebiete.

An allen übrigen Stellen darf keine Behandlung durchgeführt werden, da dort viele, große Nervenstränge sowie große Versorgungsgefäße verlaufen, wie beispielsweise in den Achselhöhlen, Kniekehlen, Leisten, im Genitalbereich (sowohl bei Männern als auch Frauen), an den Händen, im Nacken, Gesicht und Brustkorbbereich. Auch liegen hier viele Drüsen sehr oberflächlich. Im Übrigen ist kaum behandelbares Fettgewebe gegeben.