Die Behandlung mit dem Spider Vein Remover von Derma Concept

 

Die Behandlung mit dem Spider Vein Remover von Derma Concept

Die Derma Concept Behandlung mit dem Spider Vein Remover erfolgt ausschließlich durch Therapeuten, die von Derma Concept ausgebildet und nach dem Medizinproduktgesetz zertifiziert sind.

Die Anwendung kann außerdem von Kosmetikerinnen oder Ausgebildeten der medizinischen Hilfsberufe gemäß Medizinproduktgesetz durchgeführt werden, allerdings nur nach einer ausführlichen Einweisung und erfolgreichen Zertifizierung von Derma Concept.

So stellen wir sicher, dass Sie nur von ausgebildeten Fachkräften behandelt werden, damit alle Vorteile dieser neuen und einzigartigen Behandlungsmethode in vollem Umfang erleben und sich über die guten Ergebnissen Ihrer Behandlung noch lange freuen können!

Die Dauer einer Behandlung hängt von der Größe und Struktur des zu behandelnden Gebietes ab. Besenreisernetze zum Beispiel werden häufig von mehreren Zulaufpunkten versorgt. In diesem Fall ist es wichtig, je nach Lage der jeweiligen Zulaufpunkte diese schrittweise zu behandlen, um ein Wiederaufbrechen der porösen Gefäße zu verhindern bzw. die schwachen Gefäßwände zu stabilisieren.

So werden die einzelnen Behandlungen also individuell nur auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt und Sie erzielen damit Ergebnisse, die jeder wünscht – schöne Beine ohne den Schönheitsmakel in Form von Besenreisern.

 

Vorkehrungen

Lediglich für die vergleichsweise äußerst kurze Dauer von einer Woche nach der Behandlung sollten Sie Extremsport, Saunagänge oder intensives Sonnenbaden vermeiden, da aufgrund des Verschlusses eines Besenreisergefäßes der kapillare Druck an den Gefäßwänden leicht ansteigt und benachbarte Gefäße die veränderte Belastung abfangen müssen.

Grundsätzlich und völlig unabhängig von einer Behandlung mit dem Spider Vein Remover von Derma Concept sollten Sie allerdings bei allgemeiner Gefäßschwäche Aktivitäten vermeiden, die eine Erweiterung der Kapillargefäße zur Folge haben, wie z.B. Extremsport, ausgiebiges Sonnenbaden, Vollbäder, übermäßiger Alkoholgenuss oder Saunagänge.

Hierbei erhöht sich nämlich der Blutdruck bzw. werden die Gefäße aufgrund von Hitze erweitert, was die Porosität schwacher Kapillargefäße und damit den ersten Schritt zu Besenreiser zur Folge haben könnte.

Insgesamt ist die Behandlung mit dem Spider Vein Remover von Derma Concept eine angenehme Behandlung, die aufgrund ihrer einzigartigen neuen Methode kaum unerwünschte Nebenwirkungen oder Gefahren mit sich bringt. Wie Sie sehen, sind Sie auch direkt nach der Behandlung wenig eingeschränkt und können innerhalb kürzester Zeit wieder Ihre gewohnten Tätigkeiten, Hobbies und Freizeitaktivitäten nachkommen.